Aktuelles

 

Blog
Termine
Live im Wahlgetümmel

Herzlich willkommen auf der Seite zum Erhalt des Dietenbachgeländes!

Wir sind auf facebook

Schauen Sie auch mal in den

 


Sie sind noch unsicher? Wissen noch nicht, wie Sie am Sonntag abstimmen sollen? Dann überlegen Sie dies:

Ihr NEIN zementiert den geplanten neuen Stadtteil fest für alle Zeiten.

Ihr JA gibt Ihnen und der Stadtgesellschaft eine dreijährige Bedenkzeit und Probezeit, denn der Bürgerentscheid bindet den Gemeinderat nur für die Dauer von drei Jahren an die Entscheidung der Bürger*innen.


 

Heute, Mittwoch, den 20.02.2019 um 20 Uhr
Livestream auf badische-zeitung.de

Im Gespräch sind
Manfred Kröber (Aktionsbündnis Rettet Dietenbach)
Martin Linser (BI Pro Landwirtschaft und Wald)
Rüdiger Engel (Leiter PG Dietenbach)
Reiner Braun (Immobilien-Marktforschungsinstitut Empirica)
Marco Wölfle (Deutsche Immobilien Akademie, DIA)

Moderation: Uwe Mauch, Joachim Röderer


 

Die Bürgeraktion Rettet Dietenbach lädt ein 
zu ihrer letzten Abendveranstaltung vor dem Bürgerentscheid:
Am Donnerstag, dem 21.02.2019 findet um 19:30 Uhr
in der Wodanhalle, Leo-Wohleb-Str. 4, 79098 Freiburg
ein Streitgespräch statt:

Ohne Cello

Wann kommt es schon mal vor, dass Matthias Deutschmann allein auf die Bühne tritt? Er lässt sich eigentlich immer von seinem Cello begleiten, wenn er als Kabarettist zur Arbeit geht. Deutschmann macht am Donnerstag vor dem Bürgerentscheid in Freiburg eine Ausnahme und kommt allein. Er hat aber seine scharfsinnigen Beobachtungen vom Abstimmungskampf im Gepäck. Die hat seine spitze Feder schon längst in einen kontrovers aufgenommenen Zeitungs-Kommentar geritzt.

Das Format des Abends, ein Quartett, will nicht einen weiteren Schlagabtausch der Argumente bringen. Es will vielmehr einen Anreiz bieten für ein Streitgespräch, gerne auch ein freches, aber dennoch sachliches, über die Freiburger öffentliche Debatte der letzten Wochen. Über Kommunalpolitik, wie man sie in Freiburg nicht alltäglich erleben kann. Über die Aussichten, auch nach dem 24.2.2019 diese Freiburger Kommunalpolitik engagiert, sachlich, friedlich zu gestalten.

Neben Matthias Deutschmann ist mit von der Partie Manfred Kröber, dessen spitze Zunge den Freiburgern inzwischen von vielen Auftritten her bekannt ist, wie z.B. kürzlich im Konzerthaus.

Auf der anderen Seite kommt Prof. Günter Rausch zum Zug, der nicht nur zum Wohnungsproblem, sondern auch zu den Instrumenten der direkten Demokratie etwas zu sagen hat, war er doch 2006 Mitinitiator des erfolgreichen Bürgerbegehrens gegen den Verkauf der Freiburger Stadtbau.

Der vierte im Bunde ist der wohnungspolitische Sprecher der SPD-Fraktion im Freiburger Gemeinderat, Walter Krögner, der sich seit vielen Jahren und mit fundierter Erfahrung ausgestattet für das Thema Wohnen einsetzt.

Moderiert wird der Abend von David Zastrow, den wohl nicht nur SC-Fans gut kennen. Eintritt € 5 oder Spende


Hier sind unsere Seiten aus der offiziellen paritätischen Infobroschüre, die Anfang Februar in die Briefkästen aller Haushalte im Stadtgebiet eingeworfen werden sollte. Leider hat das nicht flächendeckend geklappt (was ja vorauszusehen war, so lückig wie das Amtsblatt auch sonst im Stadtgebiet rumkommt ...). Hier können Sie die Broschüre anfordern: amtsblatt@stadt.freiburg.de. 
Im Rathaus im Stühlinger liegt sie jedenfalls aus. Ein Gang dorthin ist durchaus empfehlenswert: Der Publikumsbereich wurde inzwischen gesäubert, d. h. unsere Plakate wurden entfernt und gegen Pro Stadtteil Dietenbach-Werbematerial ausgetauscht.
In der Broschüre haben wir unsere Standpunkte knapp zusammengefasst.
Falls Sie sich zum einen oder anderen Thema tiefergehend informieren möchten, sei Ihnen unsere Argumentesammlung auf dieser Webseite ans Herz gelegt. Sie ist inzwischen sehr umfassend – es geht eben um ein sehr facettenreiches Thema. Sie MÜSSEN das nicht alles lesen, sondern  können sich die für Sie wichtigsten Stichwörter aus der Liste vornehmen.

(Version vom 20.02.2019 – dieses Kapitel wird laufend überarbeitet und vervollständigt, gültig ist immer nur die neueste Version)

Zum Download: Alle Argumente (pdf, 40 Seiten, Stand 20.02.2019)


Hier gehts zum Diet-O-Mat auf www.FRIMP.de


13.02.2019

Offener Brief an Oberbürgermeister Martin Horn

Hier geht es einerseits um die Finanzierung der Abstimmungskampagnen
von Befürwortern und Gegnern des Projekts und andererseits um offene
Fragen bei verschiedenen Problembereichen, deren Beantwortung die
Initiative als Voraussetzung dafür einfordert, dass am 24.2. mit
Verantwortung abgestimmt werden kann.


breaking news +++breaking news +++breaking news +++breaking news +++breaking news +++breaking news +++

08.02.2019   Medienmitteilung Benedikt von Droste zu Hülshoff

Klage erhoben gegen das geplante Rückhaltebecken Bohrertal (Horben


06.02.2019   Konzerthaus Freiburg: BZ Livestream im Video (2 h 13 min)


- kommende Veranstaltungen finden Sie hier -


Preisfrage 1: Welcher unserer Blogbeiträge gefällt Ihnen am besten?

Preisfrage 2: Wie hoch ist die Kaltmiete pro qm im aufgestockten Wohnraum  Belchenstr. 12-34?

Einsendeschluss: 24.02.2019, 24 Uhr, an info@rettet-dietenbach.de
Unter allen Einsender*innen, die Frage 1 beantworten und Frage 2 richtig beantworten, verlosen wir zwei gute Flaschen Wein vom Tuniberg.


Hier bitte unsere Petition unterzeichnen:

Der Verein "Rettet den Regenwald e. V." hat unsere Aktion Rettet Dietenbach aufgegriffen und unterstützt uns mit einer Online-Petition!

Bitte weitersagen ...


So schön ist es im Dietenbach!



Bürgerentscheid Dietenbach am 24. Februar 2019

Der Gemeinderat stellte Ende November 2018 die Zulässigkeit des Bürgerbegehrens zu Dietenbach fest. Die Durchführung des Bürgerentscheids, sprich der Gang zur Wahlurne, wurde auf den 24. Februar 2019 terminiert.

Die Abstimmungsfrage auf dem Wahlzettel lautet:

"Soll das Dietenbachgebiet unbebaut bleiben?"

Unsere Empfehlung:  kreuzen Sie JA an ...

Ja =Zustimmung zu dem Bürgerbegehren =Ablehnung der Bebauung
Nein = Ablehnung des Bürgerbegehrens = Zustimmung zu der Bebauung

Den Entscheid gemeinsam gewinnen werden wir, wenn wir die Mehrheit der gültigen Stimmen erhalten und insgesamt mindestens 33.746 Ja-Stimmen erreicht werden (20 % der Wahlberechtigten).

Stellungnahme der Vertrauenspersonen des Bürgerbegehrens zur Zulässigkeit des Bürgerentscheids

Die Presseberichterstattung dazu finden Sie hier.

Anfang Februar wurde eine Infobroschüre zum Thema an alle Haushalte verteilt, und zwar zusammen mit dem Amtsblatt. Leider hören wir von vielen Seiten, so z. B. aus der Löwenstr. und der Goethestr. "Wie, Amtsblatt? Das hab ich noch nie gekriegt!"

Das Amtsblatt erreicht die Haushalte nur sehr lückenhaft. Selbst Gemeinderat Johannes Gröger (FW) stellt am 04.01.2019 in der BZ fest, dass die Verteilung des Amtsblatts mangelhaft sei!

Daher hier die Bitte: sollte das auch Ihren Haushalt betreffen, schreiben Sie bitte eine E-Mail an amtsblatt@stadt.freiburg.de

 

DER FILM

"Im Abseits von Green City - Die Bauern vom Dietenbach und das Bauen"

Hier können Sie unseren Film bestellen:

imagofilmbk(at)t-online.de (Preis € 20,00 inkl. Versand)