Der Film

Im Abseits von Green City – Die Bauern vom Dietenbach und das Wohnen

DER Film zum Bürgerentscheid „Rettet Dietenbach“

Hier finden Sie ab ca. Mitte November die Langfassung auf youtube

Dokumentarfilm (2018, 47 Min.) des Freiburger Filmemachers Bodo Kaiser und Co-Autor Georg Löser über die Landwirte in Freiburg und den geplanten Riesenstadtteil Dietenbach. Der Film zeigt die Diskrepanz zwischen den Freiburger Bauern und den Wünschen der Stadt Freiburg, auf ihren Ackerflächen Wohnungen für 15.000 Menschen zu erstellen.

Schwarzwaldpanorama, ein weiter Himmel, Ackerflächen, Wiesen und Wald, Störche hinter dem fahrenden Traktor: das ist Dietenbach. Das 169 Hektar große Gelände im Westen von Freiburg, auf dem seit 2012 eines der teuersten und schwierigsten Großprojekte in Planung ist, das die Stadt je gesehen hat: der Bau eines neuen Stadtteils für 15.000 Menschen. Landwirte, die dort wirtschaften, sollen enteignet werden oder ihr Pachtland verlieren. Stadt und Gemeinderat versprechen bezahlbaren Wohnraum für alle Bevölkerungsschichten. Viele KritikerInnen glauben den Versprechungen nicht und machen mobil gegen die großflächige Vernichtung von fruchtbarem Ackerboden, von Lebensgrundlagen für Menschen, Pflanzen und Tiere.

Die Dokumentation zeigt den Konflikt um das Bauen auf der „grünen Wiese“: die Situation der betroffenen Landwirtsfamilien, ihre Höfe, die Arbeit auf dem Feld, ihren Protest. Unterschiedlichste Akteure, u.a. aus Umwelt- und Naturschutzvereinigungen sowie aus der Stadtverwaltung kommen zu Wort. Thematisiert werden auch die Situation des direkt benachbarten Tiergeheges Mundenhof und das Naturschutzgebiet Rieselfeld. Alternativen zum Bauen auf der grünen Wiese werden dargestellt.

15.08.2018 Presse-Mitteilung zur Filmpremiere

 

Weihnachten unterm Dietenbaum

„Haste mir nich noch`n ‚Tipp für was Originelles zum unterm Weihnachtsbaum zum legen?“
„Hab ich – verschenk doch den Dietenbachfilm zu Weihnachten!“

Bestellung bitte an imagofilmbk(at)t-online.de (Preis € 20,00 inkl. Versand)

 

Aufführungen, jeweils mit Filmgespräch:

Premiere Donnerstag, 20. September 2018, 19.30 bis ca. 21 Uhr
Freitag 21. September, 17.30 Uhr
Samstag 22. September, 17.30 Uhr
Montag 24. September, 19.30 Uhr

im Kommunalen Kino Freiburg, Urachstraße 40
Kartenreservierung unter koki-freiburg.de oder Tel. 0761 45980022


Weitere Aufführungen, jeweils in Anwesenheit der Autoren und mit Info Bürgerbegehren:

Mittwoch 03. Oktober  19:30 Uhr
Lernort Kunzenhof, Littenweilerstraße 25A, 79117 Freiburg

Freitag 12. Oktober  20:15 Uhr
Stadtteilverein Vauban e. V., Saal Stadtteilzentrum Vauban

Mittwoch 17. Oktober  20:00 Uhr bei AKTIONSWOCHE „ÜBER DEN EIGENEN TELLERRAND“ (Eine Welt Forum Freiburg e.V. und weitere), Kartoffelmarkt/Freiluft oder Gewerkschaftshaus Friedrichring, Saal im UG ,

Donnerstag 18. Oktober  19:30 Uhr
Cyriaksaal Freiburg-Lehen, Kirchbergstr. 6

Samstag 20. Oktober  10:30 Uhr
Samstags-Forum Regio Freiburg, Hörsaal 1098, Kollegiengebäude I, Universität

Dienstag 23. Oktober  20:00 Uhr
Freie Waldorfschule Freiburg-Rieselfeld, Ingeborg-Drewitz-Allee 1

Sonntag 18. November  13:00 Uhr im Rahmen des Internationalen Greenmotions Filmfestival, Kommunales Kino, Alter Wiehrebahnhof
statt Eintritt: „zahle danach“ und Spenden
Reservierung angeraten: www.koki-freiburg.de


Wir führen den Film gerne bei Ihnen vor und stehen im Anschluss für Filmgespräch und Diskussion zur Verfügung.

Sie können den Film auch für Ihre Zwecke bei uns erwerben. Bitte kontaktieren Sie uns: ecotrinova@web.de